Samsung Galaxy S6 Edge – So macht man ein Screenshot

Vor kurzem wurde das Samsung Galaxy S6 Edge mit seinem gebogenen Display auf der MWC in Brasilien vorgestellt, zusammen mit dem Samsung Galaxy S6. Samsung hat damit zwei spitzen Geräte auf einmal präsentiert.

Beide Geräte sind noch nicht erhältlich, sie werden erst Anfang April verfügbar sein. Jedoch gibt es inzwischen einige Informationen zu den Geräten. So wird man sein Galaxy S6 Edge nun deutlich in der Aufmachung ändern können, dafür gibt es mehrere Themes, die man auswählen kann.

Das SGS 6 Edge erhält seinen namen wegen des gebogenen Displays an den Seiten. Hier kann man unterschiedliche Funktionen nutzen u.a. eine Uhr dauerhaft anzeigen. Dies ist dank des besonderen Displays recht stromsparend. So dass das einschalten des Displays nur zum anzeigen der aktuellen Uhrzeit entfällt. Was ich selber relativ häufig mache und ich dadurch sicherlich am Tag paar Prozent an Akkuleistung verliere.

Da das SGS 6 Edge natürlich mit der neuesten Android Version ausgestattet ist wird man auch hier den Screenshot wie bei den anderen Vorgängern auf zwei Varianten erstellen können. Einmal durch die Wischgeste und einmal durch die Tastenkombination.

galaxy-s6-edge

Tastenkombination

Durch drücken der Home und der Powertaste zur gleichen Zeit für ca. 1-2 Sekunden wird das Screenshot erstellt. Dies erkennt man einerseits am kurzen Vibrieren bzw. dem Ton, je nachdem ob man im Vibrationsmodus ist oder man Ton an hat. Zudem erscheint ein weißer Rand rund um im Display. In der Notificationbar erscheint ein Hinweis und man kann direkt zum Screenshot gelangen um diesen zu bearbeiten.
Eventuell geht auch die Möglichkeit den Leiser-Button und den Powerknopf zu drücken, dies ging bei einigen Modellen ebenfalls.

Wischgeste

Durch das Wischen mit der Handkante über das Display, wahlweise von links nach rechts oder auch von rechts nach links, erstellt man ein Screenshot. Diese Methode muss in den Einstellungen jedoch aktiviert sein, da diese Methode sonst nicht funktioniert.

Sobald das S6 und das S6 Edge im Handel erhältlich sein wird, werde ich es mir mal näher anschauen und entscheiden ob ich nun vom S4 wechsle oder doch dieses noch ein weilchen behalte. Leider gefällt mir nicht, das man keine SD-Karte mehr nutzen kann und auch nicht, dass man den Akku nicht tauschen kann.  Optisch gefällt es mir auf jeden Fall schon mal. Bin sowieso begeisterter Samsung Galaxy Fan.

 

*edit*
Gestern (21.04.2015) getestet und es geht wie bisher mit dem An/Ausschalter und der Home-Taste.

Veröffentlicht in Android, Samsung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte Trage die korrekte Antwort ein um zu verifizieren, dass du ein mensch bist.