Screenshot Linux

Screenshot Linux:

Während das Ablichten des Bildschirminhalts unter Windows einfach mit der „Printscreen“ oder „Druck“ Taste einfach möglich ist, ist ein einen Screenshot machen unter Linux nicht immer so einfach. Des Weiteren gibt es für einen Screenshot Linux viele unterschiedliche Möglichkeiten. Ein Screenshot ist dann nötig, wenn man einen Bildschirminhalt festhalten will, zum Beispiel um eine Problemstellung einfacher beschreiben zu können, oder um Bildschirminhalte zu speichern, die im Normalfall nicht abspeicherbar sind. Die einfachste Möglichkeit ist durch Betätigen der <Druck> Taste, durch Verwendung von <Alt> und <Druck> wird nur das aktive Fenster aufgenommen. Durch <Strg>,<Alt> und <Druck>, lässt sich der aufzunehmende Bereich über eine Auswahl wählen.

Shutter:

Das umfangreichste Programm für Screenshots ist eindeutig Shutter, hiermit lassen sich nicht nur kompletter Bildschirminhalt, Fenster, Fensterbereiche, Arbeitsflächen oder auch gesamte Webseiten. Es lassen sich auch ganz einfach bestimmte Bereiche aufnehmen, um die Übersicht zu bewahren werden alle gespeicherten Screenshots je nach Aufnahmezeit gruppiert. Über zusätzliche Erweiterungen können die Screenshots auch bearbeiten lassen oder mit Wasserzeichen versehen. Unter den Funktionen befindet sich Bildnummerierung, Einfügen von Textfeldern und Pfeilen und Zensur von Teilen des Bildes. Außerdem ist es möglich die gespeicherten Screenshots direkt auf einen Server hochzuladen, in einem speziellen Verzeichnis speichern oder alle Bilder in PDF-Format zu speichern. Mit individuellen Tastenkombinationen ist auch das Ändern der Auflösung einfach möglich.

Gimp:

Ein Screenshot Linux ist auch mit Gimp einfach aufzunehmen, dies bietet den Vorteil, dass das Bild sofort weiter bearbeitet werden kann. Der Screenshot wird über „Datei“ „Erstellen“ und „Bildschirmfoto“ erstellt. Im folgenden Dialog kann man neben der Verzögerung auch den genauen Bildschirmbereich festlegen.
Vom Funktionsumfang kommt KSnapshot zwar bei weitem nicht an Shutter ran, aber für die meisten Zwecke dürfte es völlig ausreichen. Es bietet folgende Aufnahmemodi: den gesamten Bildschirm, das Fenster unter dem Mauszeiger, eine Auswahl, einen Teil eines Fensters, und den aktuellen Bildschirm.

Linux, Gimp, Shutter

Veröffentlicht in Linux Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte Trage die korrekte Antwort ein um zu verifizieren, dass du ein mensch bist.